online-2000.de - das regionale Internetportal aus Gleiritsch

Gleiritsch: Inhaltsverzeichnis Bilder

1031 - 2031: 1000 Jahre Gleiritsch

Nachweislich erstmals urkundlich fassbar wird die Siedlung Gleiritsch im Jahre 1031.
Unter der Bezeichnung "Gloureizi" taucht sie erstmals im Güterverzeichnis des Regensburger Benediktinerklosters St. Emmeram auf.
"Ad Gloureizi sunt tria rura, ab his dantur III solidi" (Bezeichnung für Zahlungsmittel Schilling) heißt es in den Schriftstück. Das Schriftstück berichtet von "Steuerzahlungen" für drei Felder bei Gleiritsch.